Kinderateliers

Als Alternative zu den Café-Guglera wollten wir mit Kinderateliers im Bundesasylzentrum Guglera präsent sein – da es mit Erwachsenengruppen derzeit nicht möglich ist. Kurz darauf wurde uns mitgeteilt, dass aus Corona-Sicherheitsgründen vorerst nur Aktivitäten ausserhalb des Zentrums möglich sind. Daher führen wir seit Mitte Februar wöchentlich Kinderateliers im Freien durch. Es freut uns, das weitere[…]

Wiedereröffnung des Cafés nach Corona-Pause

Aufgrund der sanitären Situation wurde ab Mitte März die Durchführung dieser Begegnungscafés eingestellt. Gute Neuigkeiten: Am Mittwoch 30. September eröffnen wir unser Begegnungscafé „Café Guglera» wieder! Für die Wiederaufnahme der Cafés waren wir in regem Austausch mit der Zentrumsleitung und mit Freiwilligengruppen in anderen Bundesasylzentren. Wir haben ein Schutzkonzept erstellt und die nötigen Abstände und[…]

Aktion zum Flüchtlingstag 2020: Briefe schreiben

Seit 1993 sind mindestens 38’739 Menschen beim Versuch, nach Europa zu flüchten, gestorben. Die meisten sind im Mittelmeer ertrunken. Andere wurden an Grenzübergängen erschossen. Männer, Frauen, Jugendliche, Kinder, Babys. An den Aussengrenzen Europas und in Nordafrika leben aktuell hunderttausende Menschen in erbärmlichen Flüchtlingcamps unter katastrophalen Bedingungen. Besonders auf den griechischen Inseln ist die Situation dramatisch.[…]

OneMillionRun

Am Sonntag, den 31. Mai 2020, haben einige Freiwillige des Vereins „Flüchtlinge willkommen im Sensebezirk“ eine sportliche Aktion geplant: Wir haben am OneMillionRun teilgenommen und sind mit BewohnerInnen der Guglera rund 7km gelaufen 🏃🏾 Dabei konnten wir die wunderschöne Umgebung des BAZ Guglera erkunden und tolle Gespräche führen.